Dienstag, 24. September 2019

++ FRAMING-FALLE ++ 97 Prozent aller Wissenschaftler sind sich eben NICHT einig, dass der Klimawandel vom Menschen verursacht wird!



Themenübergreifend möchte ich kurz eine durchgehend falsche Behauptung der Presse/Medien klarstellen: Wenn es heißt "97% der Wissenschaftler bestätigen den menschen-verursachten Klimawandel" dann sind damit ausschließlich Wissenschafter des IPCCs und dessen Unter- und Nebenorganisationen gemeint. Es sind "nur" 97% weil 100% immer etwas unglaubwürdig klingt. Die 3% Abweichler sind also quasi "Rhetorik".

Tatsächlich bestreiten natürlich MASSENhaft Forscher aller Art diese angebliche Tatsache. Die sind halt nur nicht (mehr) Mitglied des IPCCs. Entweder waren sie es nie, wurden gemobbt, "wurden" gegangen, sind selbst ausgeschieden oder wurden ausgeschlossen (ARD-Video):


Die 97% sind nur noch beim IPCC weil sie sonst pleite wären. Keine Sau braucht 460kommadrei1000 Klimaforscher (ich weiß grade nicht wie viele Mitglieder der Schuppen aktuell listet. Die Listen stimmen sowieso nicht. 2011 wusste die "WELT" das auch noch).

Heute sind alle Videos des Mainstreams zum Thema "Klimaschwindel" nicht nur aus dem Mediatheken verschwunden, sie wurden auch von jeder greifbaren Internetquelle gelöscht, gesperrt oder versteckt. Selbst RTL ist betroffen:


In Wirklichkeit ist es doch eher so: Ein ehemaliger Eisenbahningenieur (Dr. Rajendra Pachauri) mit einem Doktortitel in Wirtschaftswissenschaften (also dieses 'Gutenberg-Abschreib'-Fach) als ehemaliger Chef eines UNO-Klimarats (IPCC) zeigt doch die tatsächliche Fakultät des IPCCs: Ökonomisch. Also 'Kohle machen'. Oder auch "unser Geld zu ihrem machen". Was könnte die plutokratische Gesinnung der gesamten UNO besser abbilden als das IPCC? Die WHO? Nee... das IPCC hat die WHO überholt. Nebenbei gehört Pachauri ebenfalls zu den Pädophilen der Deep-State-Elite.

Viele Deutsche Wissenschaftler und Forscher publizieren über das (oder sind Teil vom) "EIKE-Institut" (https://www.eike-klima-energie.eu/). Wer das noch nicht kennen sollte, kennt es jetzt.

SELBSTVERSTÄNDLICH wird 'EIKE' vom IPCC als Hexenwerk, Verschwörer, Klimaleugner und Irrenanstalt verleumdet. Die Medien hängen noch ein "rechte(s)" davor.

Es gilt, was heute immer gilt:
Erwähnt der Mainstream "eine rechtspopulistische Gruppe fragwürdiger Pseudowissenschaftler, die keineswegs als seriöse Quelle bezeichnet werden kann" dann weiß man, "jau.. die Quelle ist zuverlässig"! Dieses "Spiegel-TV"-Video kann als absolute Rarität betrachtet werden. Nichts wurde gründlicher aus dem kollektiven Gedächtnis gelöscht. Und doch ist es noch da:


Dies nur als kleine Gedankenstütze für den Hinterkopf wenn Nachrichtenmoderatoren heute irgendwas von 96 oder 97% erwähnen. Nichts weiter als Framing. Daher wird es auch bei jeder Gelegenheit wiederholt. Ob es zum Thema passt oder nicht. Also.., nicht einlullen lassen!! Augen auf beim Klimakauf ;-)




Wer sich doch einlullen lässt, der sollte sich über "Synaptogenese - Warum wir alle verblöden" informieren:


So.., ich hoffe es klingelt jetzt auch bei den "Friday for Blackout - Kids". Teilt das bitte und helft dabei, dass unsere "Generation Z" nicht demnächst verblüfft im Dunklen, ohne Wasser, Mobilität, Kommunikation und ohne Gesellschaft dasteht.

Danke!!

Backups und Downloads: 
ARD-Report-Video
Spiegel-TV-Video
RTL-Extra-Video

Was könnt ihr gegen die Klima-Lüge tun?


Wir sind Opfer eines gigantischen organisierten Betrugs. Täglich werden uns neue Lügen zum Thema Klima aufgetischt. Die Preise für Energie steigen unaufhörlich, Umweltauflagen werden immer strenger und sind kaum mehr bezahlbar. Bald werden wir vor der Wahl stehen: Essen oder Heizung? Es mag heute übertrieben klingen, aber schaut euch an, was mit den Energiepreisen in den letzten Jahren geschah und welchen Wahnsinn sich unsere Politiker zur „Rettung des Klimas“ ausdenken.

Wehrt euch dagegen! Wie? Indem ihr euch zum einen selbst informiert und zum anderen diese Informationen an Menschen in eurem Umfeld weitergebt. Je mehr Bescheid wissen, desto weniger funktioniert die Propagandamaschinerie der Medien. Informiert euch anhand von Literatur, Filmen und insbesondere durch die zahlreichen Quellen im Internet. Z.B. "den Brief der 500"

Bildet ihr euch eure eigene Meinung! Lasst euch durch unsere Politik und die Lückenpresse keinen CO2-Bären mehr aufbinden. Auch die Meeresspiegel sind nicht in Gefahr. Niemand wird ertrinken!

Alle 10 Jahre werden alte Themen wiederholt. Sei es das Waldsterben, die Erderwärmung oder jetzt wieder der Anstieg der Meeresspiegel. Nur das Ozonloch fehlt noch. Politik und Medien hoffen, dass in den 10 Jahren genug neue junge Menschen an den Schulen indoktriniert wurden. Fallt nicht darauf rein. Sprecht mit den "Alten" die den Trick schon kennen.

Wer hinter der Panikmache und Propaganda mit welchem Ziel steckt dürfte mittlerweile glasklar sein. Die Katze hat die Antifa schon selbst aus dem Sack gelassen:



Recherchiert auch, woher unsere angeblich endlichen Ressourcen wirklich stammen und wie lange sie reichen werden. Denkt über die Kausalität nach, die sich daraus bildet.

Weitere (Video)-Links:

CO² - Die Auswirkungen auf das Klima
Die Klimawandel Religion , auch was für Atheisten!
Wetter3 berichtet über die Klimalüge
Klimaschwindel - IPCC zensiert Klimawissenschaftler
Die große Klimashow

Wer jetzt noch nicht genug hat, kann ⇥ hier weiterlesen ⇤

Oder noch ein Video? Hier berichtet das ZDF über einen Gletscher, der eben das macht, was er schon immer gemacht hat. Abschmelzen:


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Der Artikel ist inhaltlich nicht korrekt.
Die 97% stammen aus einer Umfrage.
In die Auswertung der Umfrage gelangten schlußendlich 75 Wissenschaftler, von denen sich 97% einig waren, daß es einen anthropogenen Klimawandel gibt.
Das entsprechende Buch dazu: http://www.amazon.com/%2522A-Disgrace-Profession%2522-Steyn-editor/dp/0986398330/

Axel Funken hat gesagt…

Sollte das zutreffen ist die Aussage ja noch verheerender. Insbesondere da sich jetzt 500 Wissenschaftler äußerten, die das Gegenteil der 97% versichern:

Über 500 Wissenschaftler haben in einem Brief an den Generalsekretär der Vereinten Nationen, António Guterres, der These vom menschengemachten Klimawandel widersprochen.

In einer „European Climate Declaration“ fordern 500 Wissenschaftler aus dreizehn Ländern eine neue Klimapolitik, und zwar auf der Grundlage seriöser wissenschaftlicher Analysen. Einer der Unterzeichner ist der ehemalige Hamburger Umweltsenator Fritz Vahrenholt (SPD). Für die internationale Gesamtorganisation der Deklaration ist der niederländische Professor Guus Berkhout verantwortlich.

Die Wissenschaftler wenden sich mit ihrem Offenen Brief an den UNO-Generalsekretär António Manuel de Oliveira Guterres und an die Leiterin des UN-Klimasekretariats in Bonn, Patricia Espinosa Cantellano: Vor dem Hintergrund des UN-Klimagipfels und des Hypes um das16-jährige schwedische Mädchen Greta Thunberg kritisieren sie die „sinnlose Verschwendung von Billionen Dollar auf der Grundlage unwissenschaftlicher Annahmen und ‚unreifer’ Klimamodelle“.

https://telegra.ph/Über-500-Wissenschaftler-widersprechen-These-vom-menschengemachten-Klimawandel-09-28